Samstagmorgen

Den Gatten habe ich nach einem Morgenkaffee und seinem Frühstückstoast auf dem Balkon schon vor einer Weile zur Arbeit geschickt. Ich dagegen sitze nach diversen kleineren Verrichtungen immer noch untätig auf dem Balkon herum und genieße die morgendliche Kühle und bestaune alles, das um mich herum fliegt und brummt und das genießt, das ich für Biene, Hummel & Co. in luftiger Höhe gepflanzt habe. Anscheinend habe ich den Geschmack getroffen.

An sich könnte ich sehr zufrieden sein, denn der Moment ist gerade gut. Aber ich kann mich nicht in Frieden lassen.
Ich kann nicht still sitzen. Ich kann nicht nichts tun.
Eine komische seltsame Instanz in mir meint, mir würde ohne das ich etwas tue, jegliche Lebensberechtigung entzogen.
Wenn ich nichts tue, bin ich nichts wert.
Wenn ich wirklich mal nichts tue, muss ich mich mit schlechtem Gewissen bestrafen.
Das muss man mir ganz früh irgendwo irgendwie ins Hirn … in die Seele … ins Ich gepflanzt haben. Es ist ganz fest verwurzelt und lässt sich nicht ausreißen … ausrotten.

Selbst während ich hier schreibe, was an sich auch nichts tun ist, weil im Zweifel mache ich es für mich selbst und das ist nichts … nicht wichtig, arbeitet ein anderer Teil in mir und überlegt, was ich machen muss, um meine Pflicht erfüllt … meine Daseinsberechtigung erfolgreich verlängert zu haben.
Ganz schön starker Tobak.

Vielleicht ist heute ein guter Tag mich im Nichtstun zu üben …

… aber erst nachdem ich Staub gesaugt und das eine oder andere von A nach B sortiert habe. Ich könnte auch noch zwei Briefe an die Versicherungen schreiben, mir Gedanken darüber machen, wie ich die Teile des Lebens meiner Mutter weiter sinnvoll verwalte und was als nächstes getan werden muss. Die Steuererklärung muss auch noch gemacht werden.

Ich muss los! Nichtstun!

P.S. Wenn ich mich erfolgreich im Nichtstun geübt habe, versuche ich mit Nichts denken … fiel mir gerade beim Staubsaugen ein …

2 Gedanken zu „Samstagmorgen

Schreibe eine Antwort zu winterknospe alias Jutta K. Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.